"Noortje"
Standbilder aus dem Schmalfilm von ca. 1971/72 in Amsterdam
(Dank an Dick Jonker)

 

Diese Webseite kann maritime Literaturwerbung enthaltenImpressum / Datenschutz

 


Der "Oude Bonnes" lebte mit seinen Dackeln an Bord. Möglicherweise gab er ihr den Namen, denn
Noortje ist im Film weiß mit rot, diese Farben fand ich beim restaurieren auch auf den Namensschildern.
Es gibt noch kein Steuerhaus inkl. keinen hinterer Ausgang, keine Holzreeling, die seitliche Schiebeluke ist runder,
die Türen darunter sind aber ähnlich, das Oberlicht im Mittelgang erklärt die heutigen Schweißnähte,
das Oberlicht in der Küche ist auch bereits da, die "Kästen" für Bad und WC sind noch nicht aufgeschweißt,
die Durchführung in der Bugspitze fehlt, die Poller sind vermutlich noch nicht da,
die Pilzlüftungen sowie mittlere & hintere Bullagen kann man gut erkennen,
eine Existenz der vorderen Bullaugen ist aufgrund der Ausschnitte leider nicht festzustellen.


 img1.gif

img2.gif

img5.gif

img6.gif

img7.gif

img8.gif

img9.gif

img10.gif


Wer Schiffe klaut, kriegt nasse Füße

Noortje im Roman:
"Wer Schiffe klaut, kriegt nasse Füße"

Zwei junge Frauen stehlen ein altes Schiff.
Wer wegläuft, kommt auch irgendwohin. Oder ist der Fluss das Ziel?

Mehr Info: medienschiff.de/schiffsdiebinnen

Noortje-Startseite | medienschiff.deImpressum / Datenschutz