"Noortje"
Fahrt von Köln nach Bremerhaven, Werftaufenthalt und Weiterfahrt nach Gorcum
August bis November 2005
(Für Vergrösserung Klick auf Foto)

 

Diese Webseite kann maritime Literaturwerbung enthaltenImpressum / Datenschutz

 


Hinfahrt:
"
Mit dem alten Motor? Fahre ich höchstens noch zur nächsten Werft in Köln..." sagte Rega drei Jahre zuvor. Und ließ sich doch zu dieser halb wahnsinnigen Reise überreden, um das Boot zum neuen Motor nach Bremerhaven zu bringen. Mit drei Erwachsenen, einem Jugendlichen und einem Baby von 3 Monaten an Bord - ohne fliessend Wasser und Strom. Aber - es war Sommer und was kostet die Welt... Die Hälfte der Reise verbrachten wir im Maschinenraum und diversen Werkstätten zwischen Worringen und Oldenburg - haupsächlich wegen diversen Ölleckagen und der Lichtmaschine. Aber ansonsten - das Noortje hat es doch wieder geschafft. Und was bleibt, sind viele schöne Eindrücke mit traumhaftem Wetter. (Fotos futsch)

Hellingen & Schiffswaschplatz
War bisher das einzige von dieser Reise, was ganz normal verlief. (Fotos futsch)

Winterlager Inselmann
Vom Schiffswaschplatz, also nach dem ersten "Aufbocken", wurde Noortje mit dem Lift gut einen Kilometer weiter gefahren und neben einer Halle wieder auf Klötze gestellt. Doch schon nach wenigen Minuten beschwerten sich die Nachbarn, sie stünde Ihren Kunden in der Einfahrt... Also erstmal Diskussionen und dann wieder in den Lift und drei Häuser zurück gefahren, auf das Gelände vom Winterlager Inselmann. Hier hat sie dann von August bis zum 15. Oktober gestanden - ohne dass die damit Beauftragten viel getan hätten. Besprochen war, im August den Motor einbauen, im September evtl. noch weitere Arbeiten und spätestens im Oktober abholen. Neuer und alter Motor standen traut vereint in der Halle. Verlass dich nicht auf andere...
 

Standplatz "auf der Strasse"
Mitte Oktober war der letzte Termin, den das Winterlager noch Gnadenfrist zum stehenbleiben gab. Die ist nun vorbei, der Platz wird gebraucht. Also - wieder in den Lift und auf ein freies Gelände beim Schiffwaschplatz abgestellt. Mein Schiff ist derzeit mehr ein Auto...Jetzt arbeitet alles auf dem letzten Drücker - der Motor steht in der auseinandergenommenen Küche, die neue Badewanne im Wohnzimmer - naja, andere haben ein Pferd auf dem Flur. Derweil versuche ich trotz diverser Kanalsperrungen die Rückreise nach Köln durchzusetzen - wenn denn der neue Motor dreht...
  
Flexen am Fundament für den neuen Motor:

Die Rückfahrt von Bremerhaven nach Gorcum
War wieder eine Odysse sondergleichen - wegen dem eingestürzten Dortmund-Ems Kanal "aussenrum": Via die Ems, Dollart, Groningen, Randmeere des Ijsellmeers und Amsterdam-Rheinkanal. Mit diversen Aufenthalten wegen Dreck und Wasser im Tank sowie abgerissenen Bolzen an der neuen Kupplung...


 


Wer Schiffe klaut, kriegt nasse Füße

Noortje im Roman:
"Wer Schiffe klaut, kriegt nasse Füße"

Zwei junge Frauen stehlen ein altes Schiff.
Wer wegläuft, kommt auch irgendwohin. Oder ist der Fluss das Ziel?

Mehr Info: medienschiff.de/schiffsdiebinnen

Noortje-Startseite | medienschiff.deImpressum / Datenschutz